Apple-think like us

Apple ist für einige schon zu einer Art Religion geworden, eine Woche vor dem Verkaufsstart campen Leute vor Applestores um das erste iPhone der neuen Generation in den Händen zu halten. Fast scheint es so als wäre Apple ultimativ, aber will ich mir vorschreiben lassen was ich mit meinem Smartphone machen kann und was nicht? Mal eben eine Datei vom Handy runter ziehen und jemandem geben. Mit jedem normalen Handy eigentlich kein Problem, Appleanhänger gucken in die Röhre. So besitzt das iPad nichtmal einen USB Anschluss.

Oft in der Kritik steht die mangelnde Akkulaufzeit des iPhones. Liest man sich im Internet Meinungen dazu durch liest man dann oft von Apple-Nutzer „Ist doch kein Problem, wenn ich mein Handy Nachts lade komme ich gut über den Tag und lade es am Abend wieder wenn ich zuhause bin“. Was soll man dazu nur sagen, wenn man ein Handy hat das man einmal in der Woche laden muss. Nun lassen sich Smartphone und Handy sicherlich schwer in der Hinsicht vergleichen. Jedoch zeigt es ein Bild von Applenutzer das ich erschreckend finde, die Fähigkeit sich etwas schön zu reden das bei anderen Handys/Smartphones als technischer Mangel interpretiert würde und ich eher als Rückschritt sehe.

Es sind teils ganz fundamentale Sachen, ein Blitzlicht für das neue iPhone was andere Handy’s seit Jahren haben. Multitasking kennt die Handywelt auch schon seit mehreren Jahren, Apple preist es aber als die Revolution an. Einfache Funktionen wie eine SMS Sendebestätigung…fehlanzeige. Würde ein anderer Hersteller ohne solchen Funktionen auf den Markt kommen, würde man ihn wahrscheinlich auslachen, Apple ist da aber aussen vor. Es gibt aber sicher auch gute Sachen, browsen und generell die Bedienung sind leicht zu handhaben und revolutionär, so liegt es sicher im Auge des Betrachter und vorallem in den Bedürfnissen des einzelnen, was sie von Apple halten. Aber die Nachteile überwiegen für mich persönlich doch sehr so das für mich aus der Technischen Sicht das Fazit steht: Was iPhone/iPad können, können sie gut, aber sie können zu wenig.

Für einige viel gravierender kommt noch der Zensurvorwurf dazu und das ist auch der Grund für diesen Artikel, ein sehr interessanter Beitrag auf ZDF. Sicher mag das für technisch weniger versierte Menschen interessant sein wenn Apple kontroliert was installiert werden kann und so das Gerät vor ungewollten Funktionen schützt. Wenn es aber mal nur das wäre. So bestimmt Apple sehr genau mit was ich mein iPhone erweitern kann und mit was nicht und was der Benutzer auf den Applegeräten sehen und lesen darf.

Früher hatte Apple den Werbeslogan „think different“ – „denke anders“. Davon scheint heute nichtmehr viel übrig zu sein, denn Apple bestimmt was ich sehen darf und demzufolge was ich denken darf.

Apple think like us – Apple denke wie wir

Fernsehwerbung zum nachdenken

Ich habe heute eine Fernsehwerbung gesehen, die doch irgendwie zum nachdenken anregt, normalerweise halte ich nicht viel davon und mich überzeugt sie nun auch nicht unbedingt sofort das beworbene Produkt zu kaufen. Aber sehr gut gemacht und mit einem ernsten Hintergrund poste ich sie hier einfach mal.

Youtube Link

Beherrschen wir das Internet oder das Internet uns?

Computer Sicherheit

Computer beherbergen, bei „normaler“ Nutzung alle Daten eines Menschen. Ein Eindringling kann nahezu alles über einen Computerbesitzer herausfinden, wenn er ersteinmal in ein System eingedrungen ist.

  • persönlich- und amtlicher Schriftverkehr – womit schreiben Sie ihre Briefe?
  • damit verbunden: Geburtsdatum, Adresse etc. – entweder in Form von Dokumenten oder als Keylogger.
  • Bankgeschäfte – Onlinebanking kann mit grossem Schaden missbraucht werden.
  • das Aussehen des Computerbenutzers in Form von Fotos – Digitalfotografie macht es möglich.
  • sexuelle Fantasien – das kann sich wohl jeder selbst denken. ;-)

Das klingt alles sehr erschreckend, wenn man sich das mal genau vor Augen führt. Was kann man also tun, um einem Eindringling, das Leben so schwer wie möglich zu machen? Diesem Thema habe ich mich leicht verständlich in einem Beitrag in meinem Wiki gewidmet.

Media Player unter Windows Se7en beenden?

Der Media Player lässt sich unter Windows 7 nicht mehr richtig schliessen. Wirft man einen Blick in den Task-Manager, sieht man das dort permanent die „wmplayer.exe“ läuft. Das ist der Windows Media Player selbst. Im Hintergrund verbraucht er nur rund 15MB Arbeitsspeicher, wenn das System gerade gestartet wurde, sollte also eigentlich nicht stören. Doch was wenn man mit ihm ein Video oder Musikstück abgespielt hat, ihn dann normal beendet und die „Play Taste“ auf der Tastatur drückt. Dann kann es passieren, das er wieder freudig los trällert und man hat keine Chance ihn einfach zu beenden, also ab in den Taskmanager und ihn per „Prozess beenden“ abschiessen. Auf Dauer umständlich und nervig, als Notlösung bis Microsoft sich dessen widmet, habe ich mir ein kleines Script geschrieben, dass diese Aufgabe per Doppelklick erledigen kann.

Media anyone?

Heute habe ich mich einmal eingehend mit dem Thema Videowiedergabe auf dem PC beschäftigt. Ich benutze nun seit geraumer Zeit schon das K-Lite Codec Pack. Es ist von Hause aus mit allen nur erdenkbaren Codecs ausgestattet, bringt einen sehr interessanten Player mit und bietet eigentlich alles was man als normaler Nutzer so braucht.

Mit dem basic Pack werden Wiedergabecodecs für: AVI, XVID, MKV, MP4, FLV, OGM, MPEG, MOV (Quicktime), HDMOV, TS, M2TS, und OGG installiert. Ab der Standard Version werden noch Codecs für die DVD Wiedergabe eingepflegt und in der Mega-Version (die ich verwende) noch die Unterstützung für Realtime-Inhalte.

(mehr …)

<3 CCP

Auch wenn es nun schon etwas älter ist, ist es dennoch ein guter Grund den Blog mal einzuweihen. CCP hat ein Musikvideo produziert!

Recht hohe Mitarbeiter von CCP spielen dort mit und machen das Unternehmen sehr sympatisch, noch lustiger wird das ganze wenn man die beiden Videos kennt, die mit dieser Produktion parodiert werden.

It’s techno viking: Video

Harden the fuck up (HTFU): Video

Und last but not least noch die outtakes der CCP Produktion: Link

technischen Arbeiten abgeschlossen…

Die technischen Arbeiten an der Homepage sind nun weitesgehend abgeschlossen. So verfügt sie nun über eine leicht zu bedienende Gallerie, Kontaktformular und diverserse Kleinigkeiten. Die nächsten Tage werde ich die Homepage nun noch mit Inhalt füllen und dann kann es in den regulären Betrieb gehen.